Saftige Burger mit Pancetta

Auch die Hamburgerbrötchen sind selbst gemacht

Zutaten
Hamburgerbrötchen:
250 ml Milch
35 g frische Hefe
360 g Weizenmehl Type 405
50 g Butter
1/2 TL Salz
1/2 TL Zucker
1 verquirltes Ei

Burger:
200 g Rinderhackfleisch
1 TL Dijonsenf
Salz
gemahlener schwarzer Pfeffer
75 g Parmesan
100 g Crème fraîche
4 Scheiben Pancetta, ca. 3 mm dick

Zubereitung

Alle Zutaten für die Brötchen vermengen und ca. 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. In der Schüssel ca. 30 Minuten zu doppelter Größe gehen lassen. Den Teig stürzen und rasch die Luft herauskneten. In Stücke teilen, zu Kugeln formen und dann zu etwa 1 Zentimeter dicken Fladen ausrollen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde zu doppelter Größe gehen lassen. Die Brötchen mit Ei bestreichen und nach Belieben mit Toppings wie Sesam oder Kümmel bestreuen. Die Brötchen mit Wasser besprühen und 10 Minuten bei 225 °C goldbraun backen. Danach auf einem Rost unter einem Geschirrtuch abkühlen lassen.

Das Rinderhack mit Senf und 1 Teelöffel Wasser vermengen und mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Zu vier Mini-Patties formen. Den Parmesan reiben und die Crème fraîche unter ständigem Rühren aufkochen. Den Käse in die Crème fraîche einrühren. Mit Salz abschmecken und kalt stellen.

Die Pancettascheiben halbieren. Die aufgeschnittenen Brötchen auf der Schnittfläche grillen, bis sie eine feine Röstfarbe haben. Die Pancetta bei direkter Hitze knusprig grillen. Die Patties bei größtmöglicher direkter Hitze grillen, bis die Kerntemperatur ca. 52 °C beträgt.

Die Käsecreme auf die Patties löffeln. Die untere Brötchenhälfte mit etwas Rucola belegen, jeweils einen Patty darauflegen. Mit dem Pancetta abschließen und der oberen Brötchenhälfte belegen.

Foto: © Jakob Fridholm

 

Mattias Larsson
Grillen für gute Freunde
Fleisch, Fisch, Gemüse & Co
ISBN 978-3881171243
Hölker Verlag
18,95 Euro