ANZEIGE


 


 

ANZEIGE
ANZEIGE

Halloweenmuffins

Nicht erschrecken – die schmecken

Zutaten
200 g Mehl
2 TL Backpulver
140 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
100 g Butter oder Margarine
2 Eier
100 g Schokolade
1 Prise Salz

Glasur
Streusel
Puderzucker
Schokolinsen

Zubereitung
Bis auf die Schokolade alle Zutaten in eine Teigschüssel geben und verrühren. Die Schokolade – je nach Geschmack Vollmilch oder Zartbitter – im Wasserbad schmelzen und anschließend zum Teig geben. Diesen dann in die Muffinförmchen füllen und bei

165 Grad Umluft im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten backen.

Je nach Muffingröße verringert sich die Backzeit.

Wer es einfacher haben will, verwendet eine Backmischung. Nach dem Auskühlen geht es dann ans Verzieren.

Die Spinnenmuffins mit Schokoglasur überziehen und mit Streuseln bestreuen. Zwei Minischokolinsen als Augen aufsetzen. Chenilledraht (gibt es im Bastelladen) fürdie Spinnenbeine auf  die Länge schneiden und zurecht biegen.

Für das Spinnennetz Puderzucker mit Wasser anrühren und etwas dicker auftragen. Mit Zuckerschrift aus der Tube drei Kreise auf den Muffin spritzen. Dann den Zahnstocher am inneren Kreis ansetzen und spinnennetzartig nach außen ziehen. Statt des Spinnennetzes kann mit der Zuckerschrift auch ein Geistergesicht „aufgemalt“ werden.