Tierpark Sababurg Hofgeismar

Wie im Märchen

Eine Kulisse wie im Märchen. Am Fuße des Dornröschenschlosses Sababurgmitten im Reinhardswaldvon Hofgeismar (Kreis Kassel) liegt der Tierpark Sababurg.  Er zählt zu den ältesten in Europa. Landgraf Wilhelm IV. ließ ihn schon 1571 am seinem Jagdschlosserrichten.80 Tierarten wie Wisente, Wildpferde, Wölfe, Hirsche, alte Haustierrassen, Wildrinder, Wildschweine und Wasservögel werden in großzügigen Gehegen naturnah gehalten. 900 Tiere leben hier im Urwildpark, im Kinderzoo, in der Greifvogelstation und im Arche Park mit dem dazugehörigen Bauernhof. Für die Besucher ein Erlebnis ist auch das Lapplandlager Björkträsk. Die urige Lage des original ausgestatteten Zelt-Camps der Rentierleute im naturbelassenen Birkenwald und die integrierte Rentieranlage lassen die Besucher eintauchen in ein Nordland-Feeling.

Das neu eingerichtete Tierparkmuseum gibt spannende Einblicke in die Geschichte und den Alltag des Tierparks und erzählt Wissenswertes zu den Tierarten. Viele Gehege haben Kontaktbereiche, in denen die Besucher ganz nah bei den Tieren sein können. Das weitläufige Gelände mit seinen alten Alleen kann zu Fuß erschlossen werden oder mit der Panoramabahn, die bis 31. Oktober kommentierte Rundfahrten anbietet.

Der Tierpark bildet mit der Sababurg und dem angrenzenden Urwald im Reinhardswald ein landschaftliches Kleinod. Der Urwald hat mit seinen 800- bis 1000-jährigen Eichen und meterhohem Farn große Bekanntheit erlangt hat. Dieser ist täglich frei zugänglich. Der Tierpark ist ganzjährig täglich geöffnet und bietet zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Am 24. und 25. Juni findet im Tierpark ein Märchen- und Familienfest statt.


www.tierpark-sababurg.de