Adlern verpflichtet

Von fliegenden Bällen zu ganz anderen „Fliegern“. Nur sechs Kilometer Luftlinie liegen zwischen dem Gelände am Flugplatz Detmold und der Adlerwarte Berlebeck, der größten und ältesten Greifvogelwarte Europas. Die Anlage, gegründet 1939, beherbergt über 180 verschiedene Greifvögel.

Wo präsentiert sich einem schon mal aus nächster Nähe ein Steinadler in voller Pracht und Schönheit und wo begegnet einem beim Spaziergang ein Geier? In der Adlerwarte Berlebeck gehört das zum Konzept. Sie wirbt mit dem Slogan: zum Greifen nah. Hier gilt es nicht, Falken, Eulen oder Milane nur in einer Voliere zu beobachten, sondern vielmehr auch live in Aktion und aus nächster Nähe zu bestaunen.

Zweimal täglich, in den Sommermonaten dreimal, können die Besucher die Flugkünste der Greifvögel live miterleben. Diese Flugvorführungen hinterlassen nicht nur bei den Kindern bleibenden Eindruck. Es hat schon etwas ungemein Majestätisches, wenn die Weißkopfadlerdame ihre Schwingen ausbreitet und zum Flug über den Teutoburger Wald ansetzt, um dann nach einer großen Schleife über die Köpfe der Besucher hinweg wieder genau auf der Faust des Falkners zu landen. Ihr Name ist Programm: Diva. Und Diva wie die anderen Greifvögel zeigen gerne, was sie können.

46 Vogelarten aus aller Welt können in Berlebeck bestaunt werden. Aber die Warte ist nicht nur Ausstellungsgelände für Greifvögel, sondern leistet auch wichtige Arbeit. Sie hat sich in der Zucht international einen Ruf erarbeitet und unterstützt den „Parque Condor“ in Ecuador bei der Aufzucht und Wiedereingliederung des Andenkondors. Und vor Ort kümmert sich das Team von Klaus Hansen um verletzte oder verwaiste Tiere aus der freien Natur. Auf der Pflegestation werden die „Unglücksraben“ so lange aufgepäppelt, bis sie sich in der Natur wieder selbst versorgen können.

Die Adlerwarte ist ein Ausflugsziel für die ganze Familie. Im neugestalteten Lehr- und Informationszentrum erfahren die Besucher viel über Brut, Aufzucht, Haltung und Training von Greifvögeln. Neben dem Naturlehrpfad finden Kinder auch auf dem Abenteuerspielplatz und dem Streichelzoo viele Möglichkeiten der Beschäftigung und des Spiels.

Gut zu wissen: Öffnungszeiten bis 15. November täglich von 9.30 bis 17.30 Uhr, Freiflugprogramm 11 und 15 Uhr (bis 15. November) sowie 16.30 Uhr (bis 15. September). Hunde haben keinen Zutritt. Die Adlerwarte Berlebeck feiert in diesem Jahr ihr 75-jähriges Bestehen.